Es ist kein Geheimnis: Die Gesellschaft altert. Die lange Lebenserwartung und die geringeren Geburtenraten sorgen dafür, dass sich das Gesellschaftsbild bereits jetzt schon verändert. In wenigen Jahren werden wir es sogar noch stärker zu spüren bekommen. Doch das Leben im Alter geht nicht immer mit Gesundheit einher. Viele ältere Menschen haben vor allem mit körperlichen Beeinträchtigungen zu kämpfen und können ihren Alltag oft nicht mehr ohne Weiteres allein organisieren. Nicht selten wohnen die nächsten Angehörigen, sofern es diese überhaupt noch gibt, aber nicht in unmittelbarer Nähe oder sind so in Beruf und Familie eingebunden, dass ihnen kaum Zeit für die notwendige Pflege bleibt. Gleichzeitig möchten viele Menschen auch im Alter ihre Wohnung nicht verlassen und in eine betreute Seniorenresidenz ziehen. Dieser Wunsch ist verständlich, verlassen sie doch das altbekannte, oft über viele Jahre hinweg bewohnte Heim, ihr gewohntes Umfeld, Freunde und Familie. Eine Seniorenbetreuung vor Ort ist meist die einzige Möglichkeit, einen angenehmen Lebensabend in den eigenen vier Wänden zu verbringen.

Weiterlesen

Mobilität und Spontanität – für den modernen Arbeitnehmer ist das in Deutschland unerlässlich. Ein normaler Arbeitstag zieht sich nicht mehr von 9.00 – 17 Uhr und längst ist es auch nicht mehr nur so, dass jeder Arbeitsschritt am selben Standort durchgeführt wird. Wer mithalten will, muss also bereits sein, seine Anpassungsfähigkeit unter Beweis zu stellen.

Weiterlesen

Höher, weiter, schneller, diese Adjektive charakterisieren die moderne Businesswelt von heute in Deutschland. Die meisten Arbeitsvorgänge und Techniken sind inzwischen so weit optimiert, dass ein Optimum an Effizienz erreicht werden kann. Auch der Transport von empfindlichen und schweren Gegenständen rund um den Globus hat heute wesentlich mehr Möglichkeiten, als das vor einigen Jahren noch der Fall gewesen ist. Und dies gilt für alle Transportwege, so auch für die See und die Luft. Längst wird in Deutschland nicht mehr nur auf der Straße transportiert.

Weiterlesen

Im modernen Deutschland gibt es einige sehr interessante Immobilienstandorte. Diese werden bestimmt durch verschiedene Faktoren. Da gibt es einige Kriterien, die für alle Gegenden und Städte gleich gelten. Zum Beispiel ist die Infrastruktur für sehr viele Menschen von enormer Wichtigkeit. Man möchte heute keine langen Strecken zurücklegen müssen, um wichtige Termine, wie Arztbesuche, wahrnehmen zu können und auch das kulturelle Angebot muss in unmittelbarer Nähe sein. Auch Geschäfte und Dienstleistungen aus allen Bereichen möchte man schnell erreichen können, ebenso natürlich auch den eigenen Arbeitsplatz. Deswegen gab es vor allem in den vergangenen Jahrzehnten eine Landflucht. Die Menschen bevorzugen nun das Leben in den Städten. Hier rangieren große Städte wie etwa München, Hamburg, Frankfurt und Stuttgart auf den ersten Plätzen: im modernen Deutschland mag man es urban.

Weiterlesen

Beim Thema Finanzen sollte man im modernen Deutschland auf aktuelle Trends achten und nichts dem Zufall überlassen. Es gibt sicherlich Menschen, die sich spontan für eine Anlageform für ihr Geld entscheiden. Wenn sie Glück haben, dann kommt im Laufe der Jahre auch eine Rendite dabei heraus, mit der sich sehr gut leben lässt. Doch wem die finanzielle Absicherung und der eigene Vermögensaufbau wichtig ist, der sollte sich Zeit nehmen für eine umfassende und zudem zeitgemäße Finanzberatung.

Weiterlesen

Das moderne Deutschland ist ein fortschrittliches Technologieland. Auch in der Politik und im Weltgeschehen ist Deutschland eine zentrale Größe. Doch trotz der internationalen Wichtigkeit und Größe ist das Leben in Deutschland nicht unbedingt komplett abgesichert. Die Arbeitnehmer müssen sich selbst zusätzlich versichern, um dem materiellen und finanziellen Ruin im Alter oder nach unvorhergesehenen Situationen zu entgehen. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist ein Schritt diese Absicherung zu erhalten.

Weiterlesen

Kommunalpolitik im Zeichen des Rennfähnleins
Wie in allen 2056 politisch selbstständigen bayerischen Städten und Gemeinden heißt es am 16. März 2014 beispielsweise auch in Würzburg: Kommunalwahlen. In der Stadt des hl. Kilian wird von ca. Wahlberechtigten in 13 Stadtbezirken mit 25 Stadtteilen und ein neuer Rat samt Oberbürgermeister in sein Amt delegiert. Von der Würzburger Bürgerschaft alle 4 Jahre gewählt konstituieren gegenwärtig 50 ehrenamtliche Stadträte sowie der hauptamtliche Oberbürgermeister die kommunale Vertretung der mit 125 000 Einwohnern sechstgrößten Stadt Bayerns. Bei der letzten Kommunalwahl 2008 ergab sich für die kreisfreie Großstadt Sitzverteilung: CSU 18, SPD 9, Bündnis 90 / Die Grünen 9, Würzburger Liste (WL), FDP 3, Freie Wählergemeinschaft (FWG) 2, Die Linke 2, Bürgerforum Würzburg 2, ÖDP 1. Weiterlesen

Im modernen Deutschland sind Wohnungsbaugenossenschaften ein wichtiger Bestandteil des modernen Wohnungsmarktes. Sie haben sich zum Ziel gesetzt, ihren Mitgliedern preisgünstigen, hochwerten und modernen Wohnraum zur Verfügung zu stellen. Dabei steht der genossenschaftliche Gedanke im Vordergrund: Werden beispielsweise Modernisierungsmaßnahmen durchgeführt, orientiert sich die folgende Mieterhöhung nicht an den Gewinnerwartungen der Anleger bzw. Teilhaber. Die Kosten werden stets so angepasst, dass die soziale Verträglichkeit im Fokus steht. Mieter können sich stabiler Mietpreise über einen langen Zeitraum hinweg sicher sein. Dies kommt vor allem Personen mit niedrigem Einkommen zugute. Weiterlesen

plastikkarteEs gibt sie in den verschiedenen Verwendungen, als Bankkarte, als Ausweis, für bestimmte Einrichtungen und/oder Mitgliederausweis. Aber auch als Identifikationskarte, oder Schlüssel für Türen oder Drehkreuzer werden Karten verwendet. Dieses kleine „Stück Plastik“, kann uns unser Leben in so mancher Hinsicht erleichtern und bereichern, doch wie werden diese kleinen Wunderwerke überhaupt hergestellt?

Weiterlesen

Ungefähr  6,41 Millionen der Bundesbürger über 18 Jahre sind überschuldet. Statistiken zufolge hält der Trend zur Überschuldung auch weiterhin. Auch ein modernes Deutschland mit einem relativ soliden Arbeitsmarkt kann es nicht verhindern, dass es immer mehr Menschen auch in Zeiten eines Wirtschaftsaufschwungs nicht schaffen, aus der Schuldenfalle heraus zu kommen. Bei den meisten Haushalten handelt es sich dabei um eine Summe zwischen 10.000 und 20.000 Euro. Gründe für die Überschuldung sind meist die leichtfertige Aufnahme von Krediten um Anschaffungen zu tätigen, die den privaten Wohlstand erhöhen sollen. Doch auch plötzliche Arbeitslosigkeit, eine Scheidung oder der plötzliche Tod des Hauptverdieners ist häufig die Ursache für eine Überschuldung.

Weiterlesen