Tiere haben den Menschen von jeher begleitet. Die Geschichte unserer heutigen Haustiere beginnt mit dem Sesshaftwerden der steinzeitlichen Jäger und Sammler. Als sie zu Siedlern wurden, begannen sie, Tiere für die Nahrungsgewinnung zu züchten, statt sie wie vorher noch zu jagen.

Unser ältestes Haustier ist das Schaf, das bereits vor 11.000 Jahren in Indien gehalten wurde. Das Schaf war bloßes Nutztier und sollte es immer bleiben. Einen Begleiter mit weitaus mehr Potential fand der Mensch im Hund, der wahrscheinlich vor rund 15.000 Jahren im Osten Asiens vom Wolf zum Haustier domestiziert wurde.
Zwar glauben Wissenschaftler, dass auch er anfangs lediglich als Fleischlieferant gehalten und vermehrt wurde. Nachdem aber Rind und Schwein als wesentlich ergiebigere Fleischquellen verfügbar waren, blieb der Hund in Obhut des Menschen. Er blieb freiwillig. Weder musste er angebunden noch eingesperrt werden. Der Hund folgte dem Menschen sogar. Und bald schon hatte man seine zahlreichen positiven Eigenschaften und sein Wesen schätzen gelernt.

Die Domestizierung der freilebenden Katze soll vor ca. 6.000 Jahren im alten Ägypten begonnen haben. Die Katze fand ein gutes Auskommen in der Nähe menschlicher Siedlungen. Sie ging auf Mäusejagd in den ägyptischen Kornspeichern und bald schon merkte man, dass die freilebenden Katzen bei der Dezimierung schädlicher Nager überaus nützlich waren. Man ging dazu über, Katzen gezielt in Menschennähe zu halten. Die Katzen ließen sich das gern gefallen und entwickelten mehr und mehr ihr menschenbezogenes Sozialverhalten.

Der Hund wie auch die Katze zählen heute zu unseren beliebtesten Heimtieren. Weder müssen sie Mäuse jagen noch sonstwie ihre Anwesenheit in unserer Gesellschaft rechtfertigen. Man hält sie aus bloßer Zuneigung. Hatte das Haustier in früheren Zeiten lediglich den Status des nützlichen Begleiters, so ist das Familienschoßtier heute nahezu unantastbar.
Den Stellenwert heutiger Haustiere erkennt man nicht zuletzt an ihrer „indirekten Kaufkraft“. Tierhalter lassen es dem pelzigen Vier- bzw. gefiederten Zweibeiner an nichts fehlen. Eine ganze Heimtierindustrie hat sich mittlerweile auf Futter und Zubehör spezialisiert. Anbieter wie Zooroyal liefern alles, was Tier und Herrchen brauchen.

Das Haustier ist zum modernen Lebensbegleiter geworden, denn Tiere machen glücklich. Wissenschaftliche Studien belegen , dass begeisterte Haustierhalter weniger zu Depressionen neigen und allgemein gesünder sind. Tiere werden daher sogar zu Therapiezwecken eingesetzt. Ob Katzen, die im Altenheim wohnen oder Therapiehunde in der Behindertenarbeit, unsere tierischen Begleiter wirken überaus positiv auf uns.

Veröffentlicht unter Trends.

Eine Sauna im eigenen Haus? Das ist heutzutage keine Seltenheit mehr. Immer mehr moderne Deutsche bauen sie nachträglich in ihr Haus ein oder planen sie von Vornherein mit ein. Die finnischen Schwitzbäder liegen voll im Trend, und das aus gutem Grund. Saunieren ist nämlich nicht nur gesund für Herz und Kreislauf, sondern auch herrlich entspannend. Und in einer Zeit, in der viele Menschen unter Dauerstress stehen, ist Entspannung genau das, was alle händeringend suchen.

Eine Sauna im eigenen Haus ist heutzutage also nicht nur trendy, sondern auch konsequent. Wer permanent unterwegs ist und 24 Stunden am Tag andere Menschen um sich hat, möchte nicht auch noch die seltenen Ruhephasen mit anderen teilen. Eine Heimsauna bietet hier die nötige Intimität und Privatsphäre – und ist zudem eine unersetzbare Insel der Ruhe und Entspannung im stressigen Ozean des Alltags.

Dementsprechend „in“ sind die heißen Holzkabinen derzeit bei uns. Und das, obwohl die Sauna eigentlich etwas sehr Altes ist. Bereits vor rund 1500 Jahren gelangte der Brauch, in einem heißen Raum zu baden, aus dem ostasiatischen Raum in den hohen Norden. Hier war es Berichten zufolge teilweise sogar üblich, an 364 Tagen des Jahres in die Sauna zu gehen. Eine Pause legten die abgehärteten Finnen nur am Abend es ersten Weihnachtstages ein.

Ganz so häufig sauniert der moderne Deutsche freilich nicht, aber immerhin jeder Dritte von ihnen besucht mittlerweile mehr oder weniger regelmäßig eine Sauna. Und das zunehmend in den eigenen vier Wänden. Auch wer innerhalb des Hauses keinen Platz für eine Sauna hat, muss noch lange nicht auf die eigene Schwitzkabine verzichten. Mit wenig Aufwand kann auf fast jedem Grundstück ein kleines Saunahaus gebaut werden. Und darin lässt es sich ganz bestimmt ebenso gut schwitzen wie in der Kabine im Wohnhaus.

Denn egal ob im Saunahaus, in der öffentlichen Saunalandschaft oder in der Kabine im heimischen Keller: Beim Saunieren vereinen sich Tradition und Moderne auf unnachahmliche und überaus angenehme Weise. Der Gang in die Sauna ist ein Ritual, das vor allem für passionierte Schwitzer aus dem modernen Alltag nicht mehr wegzudenken ist.

Bild: Rainer Sturm / pixelio.de

Laptop, Smartphone, Webbook oder Datenflatrate – es ist ein Leichtes heutzutage als moderner Mensch ständig und überall online zu sein und sich jederzeit und an jedem Ort Informationen über das Internet einzuholen.

Branchenbuch. Das Branchenbuch ist ein Verzeichnis von Firmen, Dienstleistern, oder auch öffentlichen Einrichtungen, die einem helfen schnell und unkompliziert zu finden, was man sucht. Auch Ärzte, Rechtsanwälte, Kindergärten, Schulen oder kommunale Einrichtungen lassen sich in diesen Verzeichnissen listen, um besser von Kunden gefunden zu werden.

Kein lästiges Blättern in zentimeterdicken Wälzern, keine Eselsohren oder Kaffeeflecken auf Seiten – mit einem bundesweiten Branchenbuch, das Sie online nutzen können, sind sie klar im Vorteil. Zahlreiche Suchbegriffe erleichtern die Suche:

  • Branchenweit
  • Postleitzahl
  • Stadt
  • Sparte

Kinderleicht in der Bedienung, übersichtlich, zeitsparend: Genau das Richtige also für Menschen, die in unserer modernen Gesellschaft die Vorzüge von online bereitgestellten Datensätzen nutzen wollen. Für die Firmen hat diese Art der „Werbung“ natürlich den Vorteil, dass sie eine viel größere Anzahl von Menschen (zu einem oft günstigerem Preis als Printmedien) erreichen, denn die Auflage von gedruckten Branchenbüchern ist bei Weitem nicht so hoch, wie die Anzahl von Menschen, die Zugriff auf Online Datenbanken haben. Zudem sind die online Verzeichnisse oft aktueller als die gedruckten, da auf Veränderungen in Adresse, Firmierung, Telefonnummer oder Emailadresse schneller reagiert werden kann. Was einmal gedruckt ist, kann erst bei der nächsten Druckauflage wieder geändert werden.

Viele Geschäftsleute wehren sich gegen die Bereitstellung ihrer Daten im Internet. Sie fürchten Missbrauch oder eine Überflutung von Werbemails, sobald ihre Kontaktdaten veröffentlicht werden. Wägt man allerdings den Nutzen gegenüber den – oft unbegründeten – Bedenken ab, so wird man schnell zu der Einsicht gelangen, dass es kein besseres Werbemedium und speziell das bundesweite Branchenbuch gibt, um eine große Masse an potentiellen Kunden zu erreichen. Dies sollte ein moderner Gewerbetreibender immer in Hinterkopf behalten.

Viele Bereiche des modernen Lebens unterliegen Trends, die aus vielen Ländern zu uns herüberschwappen. Ein nun schon besonders langlebiger Trend in unserer modernen Gesellschaft sind Wandtattoos, die in zahlreichen modern eingerichteten Wohnungen oder Geschäftsräumen zu finden sind. Jede glatte, staub- und fettfreie Oberfläche kann mit diesen Dekoelementen verschönert werden.

Wandtattoos sind vor einigen Jahren aus Frankreichs Einrichtungsszene zu uns gekommen. Statt aufwändiger Schablonentechnik verwendet man hochwertige Vinylfolie, die in den unterschiedlichsten Farben bedruckt und ausgeschnitten wird.

So kann man mit den Tattoos, auch Wandsticker genannt, alle Räume des täglichen Lebens verzieren. Ob Küche, Bad, Kinderzimmer, Schlafzimmer, Flur oder Wohnzimmer – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Die Auswahl an Motiven, Sprüchen, Zitaten oder Comics ist riesig.

Die Vorteile der Innendeko liegen auf der Hand:

  • einfache und schonende Anbringung der Wandtattoos auf allen glatten, staub- und fettfreien Oberflächen
  • „Aufkleben“ der Wandtattoos mit einem stumpfen Gegenstand oder trockenem Tuch
  • Aufzubringen auch auf Rauhfasertapeten, Möbeln, Glas oder Fliesen
  • Enorme Auswahl an Motiven
  • Kostengünstige Methode zur Verschönerung Ihres Wohnraumes

Entscheidend auch, dass die Wandtattoos wieder kinderleicht zu entfernen sind. Rückstände bleiben keine zurück und Sie können das Motiv wieder verwenden.

Für moderne Menschen also ein perfektes Mittel, um ihre Lebenseinstellung auch in privaten Räumen Kund zu tun. So können Besucher oder Gäste gleich an der Wohnungs- oder Haustür mit einem witzigen Spruch begrüßt werden oder auf dem Sofa unter einem gemütlichen „Carpe Diem“ relaxen.

Auch als Geschenkidee werden die lustigen Wandaufkleber immer beliebter. In vielen Größen und Farben erhältlich, bieten sie zahlreiche Möglichkeiten auch andere Menschen mit ihren Statements glücklich zu machen.

In modernen, stylischen und lebendigen deutschen Haushalten sollte deshalb kein Wandtattoo fehlen. So kann Deutschland neben der Nation als Häuslebauer auch noch den Titel als Nation der Innenraumgestalter annehmen. Dank Tine Wittler & Co. dürfte dieses Wohnthema wohl auch bald den letzten begeistern.

Veröffentlicht unter Trends.

Die Zeit heutzutage eilt allem Voraus. Hat man sich heute etwas gekauft, so ist es morgen bereits veraltet. Am schnellsten geht das natürlich mit den technischen Geräten. Computer, Laptops all das ist fast beim Kauf bereits wieder veraltet. Viele Menschen finden diese Entwicklungen durchaus beängstigend. Sie wissen nicht mehr, wie sie mit der Schnelllebigkeit und mit den neuen Errungenschaften umgehen sollen.

Das schwierige für ältere Menschen ist es ebenfalls, ihren Kindern und Enkelkindern Geschenke zum Geburtstag zu machen, vor allem wenn die Kinder und Enkelkinder älter werden. Früher haben sich Kinder über Puppen oder ein Oilily Parfum gefreut, heute sieht sie Sache ein wenig anders aus. Um ein Geburtstagsgeschenk richtig gut ankommen zu lassen, muss man sich schon außergewöhnlichere Sachen einfallen lassen als ein pures Spielzeug oder ein Parfum.

In der Regel muss man immer mit der Zeit gehen. Hierbei gibt es jedoch einige wichtige Regeln, denn man muss stets darüber informiert sein, was gerade „in“ und „out“ ist. So würden beispielsweise ältere Leute denken, dass Jugendliche im Allgemeinen auf Computerspiele abfahren. Dies ist jedoch falsch, denn nur ganz bestimmte Computerspiele haben es den Kindern angetan, andere hingegen sind langweilig und uninteressant.

Kein Wunder, dass Großeltern Schwierigkeiten haben, Geschenke zu kaufen, wenn die Kinder mittlerweile so hohe Ansprüche haben. Hierbei würden jedoch neuere Technologien wie das Internet den älteren Menschen durchaus helfen können, denn dabei kann man sich gezielt informieren, was die Jugend gerne hat und was nicht. Jedoch trifft man an dieser Stelle auf Ablehnung bei der älteren Generation. Das Internet hat man früher nicht gebraucht, als geht es auch heut ohne.

Wer auf das Internet verzichten möchte, kann natürlich einen kleinen Trick anwenden und seine Beziehungen spielen lassen. Freunde des Kindes und Enkelkindes wissen nahezu immer, mit welchen Geschenken man die größte Freude machen kann. Probieren Sie´s also aus. Ihr Engelkind wird sich mit Sicherheit riesig freuen.

Veröffentlicht unter Trends.

Die deutsche Gesellschaft hat viele Überraschungen zu bieten. So meint man vielleicht wir deutschen wären faule Stubenhocker, die die meisten Zeit ihres Lebens entweder auf der Arbeit oder vor dem PC verbringen. Weit gefehlt! Die Deutschen sind aktiv und gestalten ihre Freizeit zum größten Teil in der grünen Natur oder im eigenen Garten. Die Zahl der Gartenbesitzer steigt in den letzten Jahren stetig an, so liegt jeder Deutsche mit einem Garten voll im Trend.

Ob Gartenkleinanlage in der sich Gartenhäuser aneinander reihen oder kleiner Garten hinter dem Haus. Die Deutschen sind schon mit einem kleinen Stück eigenem Grün zufrieden und zeigen sich hier kreativ und erfinderisch. Denkt man bei deutscher Gartengestaltung mit Grauen an Gartenzwerge und kitschige Elfen, so gehören diese Schreckensbilder der Vergangenheit an. Der moderne Deutsche ist stilbewusst und versteht etwas von Gartengestaltung. Vor allem englische und asiatisch angehauchte Gärten liegen voll im Trend.
Das schöne an der deutschen Gartenführung ist die Individualität und die Kreativität mit der jeder Garten gestaltet wird.

Ob Karibu Gartenhaus, Koi-Teich oder Bauerngarten, die Vielzahl der Möglichkeiten macht uns Deutsche als Gartenbaumeister aus. Dies sieht man unter anderem an der Fülle und dem Sortiment der Angebote in Baumärkten. Längst ist die Shoppingtour zum nahe gelegenen Baumarkt ein Hauptvergnügen für deutsche Bürger.

Auch zukünftig wird der Gartentrend wohl nicht aus den deutschen Köpfen hinaus zu bekommen sein. Der Natur zu liebe denken viele Gartenbesitzer mittlerweile auch an eine naturfreundliche Führung des eigenen Gartens. So wundert es auch nicht, dass viele selten gewordenen Tierarten wieder vermehrt in Deutschland anzutreffen sind. Vor allem Insekten profitieren von der Reichhaltigkeit der deutschen Gärten und fühlen sich hier besonders wohl. Die Zukunft sieht also rosig aus und solange es noch Naturfreunde unter den deutschen Gartenbesitzern gibt, solange werden auch Tiere und Pflanzen davon profitieren.

Veröffentlicht unter Trends.

Das moderne Deutschland hat viele Fassetten zu bieten, ob Plattenbau in Ostberlin oder idyllische Landatmosphäre, in Deutschland gibt es viele Arten zu Leben und zu wohnen. Das sieht man auch in der Erziehung und im Umfeld der Kinder. Deutsche Kinder wachsen in unterschiedlichen Umgebungen auf, welche sich auch in deren Entwicklung und Freizeitgestaltung auswirkt.

Eines ist aber sicher, nach wie vor dominieren Spielplätze das Freizeitangebot der jüngsten Kinder. Ob Spielturm, Rutsche oder Schaukel, deutsche Kinder haben den Spaß am Spielen auf dem Spielplatz noch lange nicht satt. So gut wie jede Gemeinde und jeder Stadtbezirk hat mindestens einen Spielplatz. Dieser wird von den meisten Kindern der Umgebung auch gerne genutzt und die meisten Eltern sind darüber erfreut, dass es diese Art des Freizeitangebotes für die eigenen Kinder gibt.

Dabei gibt es ganz unterschiedliche Möglichkeiten wie Kinder heut zu Tage ihre Freizeit auf einem Spielplatz gestalten können. Auch die Art und der Aufbau der einzelnen Spielplätze variiert oft stark. So gibt es Spielplätze mit Spieltürmen,  oder aber große umfangreiche Erlebnisspielplätze die von Schlammbaden über Höhlen oder Bällebad fast alles bieten was ein Kinderherz begehrt. Warum nicht einmal über einen Spielturm im Garten aus Holz nachdenken?! Die Kinder wären sicherlich begeistert!

Spielplätze sind laut einer Umfrage immer noch absolut im Trend. Dabei macht es kaum einen unterschied ob ein Kind hierbei in einer Großstadt oder auf dem Land aufgewachsen ist. Die meisten Kinder wissen das Angebot eines vernünftig strukturierten Spielplatzes sehr zu schätzen und können hier nach Lust und Laune herumtollen. Vor allem dieses Bewegungsangebot kommt den oft unter Bewegungsarmut leidenden Kindern zu Gute. Vor allem nach einem harten Schultag ist es für Kinder ein wahres Vergnügen sich auf dem Spielplatz allen Ballast von der Seele zu laufen. Spielplätze werden wohl auch weiterhin eine große Rolle in der Freizeitgestaltung der Kinder einnehmen.

Veröffentlicht unter Trends.

Deutschland ist längst eines der modernsten und erfolgreichsten Länder des Globus geworden. Sowohl wirtschaftlich hat Deutschland einen großen Einfluss auf das weltweite Geschehen. Aber auch kulturell, sozialökonomisch und wissenschaftlich hat Deutschland einiges zu bieten. Längst sind die meisten Deutschen zu einem wichtigen Faktor in der weltweiten Entwicklung geworden. Deutsches Interesse und Geschmack zählt und das gilt nicht nur für den Bereich der Mode.

Deutsche legen vor allem viel Wert auf die Gestaltung, das Design und die Architektur ihrer Behausungen. Sowohl was das äußere Erscheinungsbild, als auch die Innenausstattung betrifft. Besonderes Augenmerk liegt hierbei auf dem Bereich des Wohnraumes und der Küche. Hier dominieren helle Farben, geschmackvolle Möbel und Grohe Armaturen. Die Deutschen sind Stilbewusster geworden. Längst haben sie den Ruf der Stilbanausen überwunden und zeigen Geschmack.

Obwohl in Sache Design der amerikanische, französische oder auch asiatische Markt lange die Führungsposition eingenommen hatte, kann ein stätiger Anstieg im Deutschen Sektor verzeichnet werden. Seit langem steht das Sigel „Made in Germany“ für Qualität und Spitzenklasse. Aber „Designed in Germany“ war lange nicht im Gebrauch. Das hat sich allerdings geändert und Designprodukte aus Deutschland finden weltweit einen anwachsenden Abnehmermarkt.

Deutsche Wohnungen sind stylischer denn je. So gelten deutsche Küchen beispielsweise schon lange als Favoriten auf dem Weltmarkt. Dies liegt unter anderem an den gut Verarbeiteten Holzlegierungen und den praktischen aber trotzdem optisch ansprechenden Armaturen. Deutsche Küchen werden so besonders gerne von Leuten gekauft, die viel Wert auf Qualität und Design legen. Dadurch sind deutsche Küchen weltweit verstreut und eine begehrte Handelsware.

Deutschland ist modern, frech und stilbewusst. Eine Entwicklung die sicherlich lange noch nicht gestoppt ist. Durch kreative Köpfe im ganzen Lande, wird Deutschland wohl auch weiterhin eine führende Rolle auf der Weltbühne einnehmen.

Veröffentlicht unter Trends.

Mode ist ein Phänomen, das die Meisten von uns begeistert. Jahr für Jahr wechseln die Trends, Farben, Muster und Schnitte, mit denen wir uns einkleiden. Wir kleiden uns gerne nach den neuesten Trends oder probieren auch einmal Outfits aus, die gerade durch einen Stilbruch wieder interessanter wirken. Auch Prominente machen uns neue Looks vor, die wir dann nachahmen.

In der letzten Zeit gibt es verschiedene modische Trends, die besondere Beachtung finden. Bei Damenbekleidung hält sich noch immer die Kombination von Leggins und weiten Blusen, Kleidern oder Tuniken. Außerdem sind weiche, fließende Stoffe beliebt. Bei Umstandsmode von Mamarella setzt man dagegen auch dieses Jahr auf Design und Qualität.

Gerade auch im Sommer geht der Trend hin zu Pastellfarben wie zum Beispiel Seegrün oder pudrigem Rosa. Außerdem ist derzeit der Army – Stlye wieder angesagt, also alles in den Farben Khaki, Beige, Braun oder Schwarz. Natürlich dürfen die Lederstiefel hier nicht fehlen.

Ein weiterer Trend, der sich bereits lange hält, ist der zum rockigen Design. So stehen noch immer enge Röhrenjeans (vor allem in Schwarz) und Shirts mit Nieten oder Nietengürtel hoch im Kurs. Auch bei Männern. Hier punktet man auch mit einer (schwarzen) Lederjacke, zum Beispiel von Cipo&Baxx. Auch Pullover mit Tattoo- Prints oder anderen Drucken sind derzeit heiß begehrt.

Perfekt wird ein Outfit jedoch erst, wenn man die dazu passenden Schuhe und die richtigen Accessoires damit kombiniert, zum Beispiel eine schöne Kette, ein Lederarmband, eine Uhr oder eine Handtasche. Accessoires gibt es in großer Auswahl. Man darf die Macht dieser kleinen Helfer nicht unterschätzen – ein langweiliges, einfarbiges T – Shirt zum Beispiel wirkt gleich viel interessanter, wenn man es mit einem bunten Schal kombiniert.

Anregungen für neue Styles kann man in Modezeitschriften oder aber auch in Streetstyle – Blogs bekommen. Hier werden Fotos aus den Straßen der ganzen Welt von Menschen im Internet hochgeladen, die sich extravagant oder besonders modisch aktuell kleiden. Reinschauen lohnt sich!

Da im modernen Deutschland die Hektik des Alltags nicht selten auf das Gemüt schlägt, verwundert es wohl kaum, dass die häusliche Einrichtung bzw. der persönliche Bezug zu dieser sich verändert hat. Räume, die früher als reine Nutzräume angesehen wurden (wie beispielsweise Bad und Küche) sind mittlerweile genauso stark im Fokus von Design- und Wohlfühlideen wie Wohn-, Ess-, und Schlafraum.

Es sich zuhause so richtig gemütlich machen, sprich: Ein Wohnraum mit hohen Wohlfühlfaktor zu schaffen, um einen Rückzugsort vom stressigen Alltag zu erfahren, gehört also heute quasi zum Konzept der Innenarchitekten. In jedem Raum eine kleine Oase der Ruhe zu finden, ist natürlich ein Anspruch, der individuell sehr unterschiedlich ausfällt.

Das Badezimmer wurde früher lediglich als Ort der Hygiene betrachtet, der eben zur alltäglichen Waschroutine dazu gehört. Mittlerweile sieht das anders aus: Das Badezimmer ist ebenso Ort der Ruhe und des Rückzugs. Die kleine Entspannungsinsel wird perfekt, wenn man ein paar Dinge bei der Einrichtung beachtet.

Zum einen bezüglich der Farben, Formen, Strukturen und Geometrien. Eine puristische Ausstattung, klare Linien und Formen mit möglichst wenig Details und Verschnörkelungen sind gerade en vogue. Düfte, Lichttechnik und gut aufeinander abgestimmte Farbkomplexe müssen je nach individuellem Geschmack auserwählt werden. Hierbei sollte man sich nicht an den derzeitigen Trends orientieren, sondern nur auf sich hören.

Der Badewanne Montageblock von heute muss demnach mehr zu bieten haben als pure Funktionalität: Nämlich ein Design, welches sich exakt in das Raumarrangement einfügt. Badewannen gibt es heute in unvorstellbar abwechslungsreichen Varianten: Ob aus Acryl, Kupfer, Sechseckig, etc. – die Hersteller von heute bieten beinahe alle Exklusivitäten an. Die Badewanne wird schließlich immer häufiger als Luxusvariante bestellt. Mit integriertem Sprudelbad und den vielfältigsten Anwendungsmöglichkeiten, die alle für optimale Erholung sorgen sollen.

Was ebenso zum modern eingerichteten Badezimmer gehört, ist die eingebaute Home-Sauna. Regelmäßiges Saunieren wirkt sich positiv auf Gemüt und Körper aus, weil es das Immunsystem optimal fördert. Das Badezimmer hat also in den letzten Jahren eine deutliche Aufwertung erfahren. Ähnlich wie die Küche, in der nicht mehr nur „gekocht“ sondern auch gelebt. Eine hochwertige und praktische tritt neben eine stilvolle Atmosphäre, Styling-Ideen und Design.

Veröffentlicht unter Trends.