Das moderne Deutschland hat viele Fassetten zu bieten, ob Plattenbau in Ostberlin oder idyllische Landatmosphäre, in Deutschland gibt es viele Arten zu Leben und zu wohnen. Das sieht man auch in der Erziehung und im Umfeld der Kinder. Deutsche Kinder wachsen in unterschiedlichen Umgebungen auf, welche sich auch in deren Entwicklung und Freizeitgestaltung auswirkt.

Eines ist aber sicher, nach wie vor dominieren Spielplätze das Freizeitangebot der jüngsten Kinder. Ob Spielturm, Rutsche oder Schaukel, deutsche Kinder haben den Spaß am Spielen auf dem Spielplatz noch lange nicht satt. So gut wie jede Gemeinde und jeder Stadtbezirk hat mindestens einen Spielplatz. Dieser wird von den meisten Kindern der Umgebung auch gerne genutzt und die meisten Eltern sind darüber erfreut, dass es diese Art des Freizeitangebotes für die eigenen Kinder gibt.

Dabei gibt es ganz unterschiedliche Möglichkeiten wie Kinder heut zu Tage ihre Freizeit auf einem Spielplatz gestalten können. Auch die Art und der Aufbau der einzelnen Spielplätze variiert oft stark. So gibt es Spielplätze mit Spieltürmen,  oder aber große umfangreiche Erlebnisspielplätze die von Schlammbaden über Höhlen oder Bällebad fast alles bieten was ein Kinderherz begehrt. Warum nicht einmal über einen Spielturm im Garten aus Holz nachdenken?! Die Kinder wären sicherlich begeistert!

Spielplätze sind laut einer Umfrage immer noch absolut im Trend. Dabei macht es kaum einen unterschied ob ein Kind hierbei in einer Großstadt oder auf dem Land aufgewachsen ist. Die meisten Kinder wissen das Angebot eines vernünftig strukturierten Spielplatzes sehr zu schätzen und können hier nach Lust und Laune herumtollen. Vor allem dieses Bewegungsangebot kommt den oft unter Bewegungsarmut leidenden Kindern zu Gute. Vor allem nach einem harten Schultag ist es für Kinder ein wahres Vergnügen sich auf dem Spielplatz allen Ballast von der Seele zu laufen. Spielplätze werden wohl auch weiterhin eine große Rolle in der Freizeitgestaltung der Kinder einnehmen.

Kommentar hinterlassen

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

benötigt