Eine Wohnung, eingerichtet wie im Möbelhaus. Davon träumen viele von uns Deutschen. Egal ob modern, rustikal, stylish, im Retro – Look oder ganz minimalistisch – Wohnträume können sehr unterschiedlich sein. Ein Inneneinrichter kann sie alle verwirklichen. Kein Wunder also, dass immer mehr Menschen, die Wert auf ein ausdrucksstarkes Heim legen, sich einen solchen zur Hilfe holen, wenn es um die Umgestaltung der eigenen vier Wände geht!

In der Regel haben Inneneinrichter ein Studium als Innenarchitekt abgeschlossen. Es gibt jedoch auch andere, ähnliche Berufe, die man ohne Studium, sondern mit einer Berufsausbildung ausüben kann. Dazu gehört zum Beispiel der des Dekorateurs/ der Dekorateurin. Möchte man eine Ausbildung als Raumausstatter absolvieren, so erlernt man das nötige Fachwissen sowie die handwerklichen Fähigkeiten in einer Ausbildung im dualen System (Ausbildungsbetrieb und Berufsschule).

Ein Inneneinrichter kann Ihnen wertvolle Tipps geben, was das Gesamtkonzept des Raumes oder auch einzelne Teilbereiche angeht. So klärt er Sie beispielsweise darüber auf, durch welche Farbgebungen man den Raum optisch größer oder kleiner wirken lassen kann. Außerdem entwickelt er beeindruckende Methoden um in kleinen Räumen genug Stauraum zu schaffen, ohne dass das Zimmer überladen wirkt. Durch fantasievolle, perfekt aufeinander abgestimmte Dekorationen, Formen und Farben lässt er ein stimmungsvolles Gesamtkunstwerk entstehen.

Natürlich gehört auch das Aussuchen passender Möbel in diesen Arbeitsbereich. Passende Möbel, dies bedeutet, dass sie einerseits das Gesamtkonzept des Raumes unterstützen und andererseits auch den Bedürfnissen und Anforderungen des Besitzers gerecht werden. Hiermit ist etwa ein höhenverstellbarer Sessel für ältere Menschen gemeint oder ein Schreibtisch für Zeichner, dessen Tischplatte man in unterschiedliche Positionen kippen kann. Auch fallen spezielle Einrichtungsgegenstände für Menschen mit Behinderungen und Beeinträchtigungen hier hinein.

Räume, die ein Inneneinrichter ausgestattet und liebevoll dekoriert hat, fallen immer durch ein durch und durch harmonisches Gesamtkonzept auf. Hier gibt es nichts, was als störend empfunden wird. Darum sind Sie sicherlich gut damit beraten, einen Inneneinrichter bei der Wohnraumgestaltung hinzu zu ziehen, wenn Sie sich selbst noch unsicher sind, was genau Sie sich in Ihren 4 Wänden vorstellen.

Kommentar hinterlassen

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

benötigt