Eine Sauna im eigenen Haus? Das ist heutzutage keine Seltenheit mehr. Immer mehr moderne Deutsche bauen sie nachträglich in ihr Haus ein oder planen sie von Vornherein mit ein. Die finnischen Schwitzbäder liegen voll im Trend, und das aus gutem Grund. Saunieren ist nämlich nicht nur gesund für Herz und Kreislauf, sondern auch herrlich entspannend. Und in einer Zeit, in der viele Menschen unter Dauerstress stehen, ist Entspannung genau das, was alle händeringend suchen.

Eine Sauna im eigenen Haus ist heutzutage also nicht nur trendy, sondern auch konsequent. Wer permanent unterwegs ist und 24 Stunden am Tag andere Menschen um sich hat, möchte nicht auch noch die seltenen Ruhephasen mit anderen teilen. Eine Heimsauna bietet hier die nötige Intimität und Privatsphäre – und ist zudem eine unersetzbare Insel der Ruhe und Entspannung im stressigen Ozean des Alltags.

Dementsprechend „in“ sind die heißen Holzkabinen derzeit bei uns. Und das, obwohl die Sauna eigentlich etwas sehr Altes ist. Bereits vor rund 1500 Jahren gelangte der Brauch, in einem heißen Raum zu baden, aus dem ostasiatischen Raum in den hohen Norden. Hier war es Berichten zufolge teilweise sogar üblich, an 364 Tagen des Jahres in die Sauna zu gehen. Eine Pause legten die abgehärteten Finnen nur am Abend es ersten Weihnachtstages ein.

Ganz so häufig sauniert der moderne Deutsche freilich nicht, aber immerhin jeder Dritte von ihnen besucht mittlerweile mehr oder weniger regelmäßig eine Sauna. Und das zunehmend in den eigenen vier Wänden. Auch wer innerhalb des Hauses keinen Platz für eine Sauna hat, muss noch lange nicht auf die eigene Schwitzkabine verzichten. Mit wenig Aufwand kann auf fast jedem Grundstück ein kleines Saunahaus gebaut werden. Und darin lässt es sich ganz bestimmt ebenso gut schwitzen wie in der Kabine im Wohnhaus.

Denn egal ob im Saunahaus, in der öffentlichen Saunalandschaft oder in der Kabine im heimischen Keller: Beim Saunieren vereinen sich Tradition und Moderne auf unnachahmliche und überaus angenehme Weise. Der Gang in die Sauna ist ein Ritual, das vor allem für passionierte Schwitzer aus dem modernen Alltag nicht mehr wegzudenken ist.

Bild: Rainer Sturm / pixelio.de

Kommentar hinterlassen

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

benötigt