Gesunde und schöne Zähne sind nicht nur ein weltweites Schönheitsideal, sondern auch Grundvoraussetzung für eine gewisse Lebensqualität. Denn oft wird vergessen, wie wichtig Zähne im Alltag sind. Neben der problemfreien Aufnahme von Nahrung jeder Art, sorgen Zähne für eine saubere Aussprache, wenn wir uns unterhalten und sind unser Aushängeschild, wenn wir jemanden ein Lächeln schenken. Stimmt etwas mit den eigenen Zähnen nicht, wird der Gebrauch direkte eingeschränkt und unangenehme Schmerzen können auftreten. Dabei ist es heute dank der modernen Zahnmedizin nicht mehr nötig, unter Beschwerden im Mundraum zu meiden. Vorbeugende Zahnbehandlungen können Erkrankungen frühzeitig verhindern.


Zahngesundheit fängt Zuhause an

Den Grundbaustein für gesunde und schöne Zähne legt jeder Patient selbst. Ordentliches und regelmäßiges Zähneputzen, sowie die Verwendung von Zahnseide sind notwendig um die natürlichen Zähne vor Bakterien und damit verbundenen Erkrankungen zu schützen. Gerade weil die tägliche Pflege Zuhause so wichtig ist, weisen Zahnärzte schon die ganz jungen Patienten im Kindesalter an und zeigen, wie richtig geputzt werden soll. Denn Länge, Bewegung und Druck bei der täglichen Zahnpflege sind entscheidend. Wer jeden Tag richtig putzt, muss voraussichtlich nicht unter Karies leiden.

 

Professionelle Vorbeugung

So wichtig es ist, reicht das tägliche Zähneputzen alleine nicht aus um eine langfristige Zahngesundheit zu garantieren. Regelmäßige Besuche beim Zahnarzt, einmal, im besten Fall zweimal pro Jahr, bieten zum einen der Kontrolle, zum anderen aber auch um professionelle vorbeugende Zahnbehandlungen durchzuführen. Die wichtigste dieser Art ist die professionelle Zahnreinigung. Mit modernen Werkzeugen ist die behandelnde Fachperson in der Lage, Stellen an den Zähnen zu erreichen, an welche die Zahnbürste niemals gelangt. Und auch festgesetzte Bakterien wie Plaque können auf diese Weise komplett entfernt werden. Schwere Folgeerkrankungen wie beispielsweise Paradontitis werden so erfolgreich vorgebeugt. Wichtig ist, sich hierbei unbedingt an einen Fachmann, wie beispielsweise Dr. Schumacher (http://drschumacher-ganzheitlich.com/) zu wenden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.