Beim Thema Finanzen sollte man im modernen Deutschland auf aktuelle Trends achten und nichts dem Zufall überlassen. Es gibt sicherlich Menschen, die sich spontan für eine Anlageform für ihr Geld entscheiden. Wenn sie Glück haben, dann kommt im Laufe der Jahre auch eine Rendite dabei heraus, mit der sich sehr gut leben lässt. Doch wem die finanzielle Absicherung und der eigene Vermögensaufbau wichtig ist, der sollte sich Zeit nehmen für eine umfassende und zudem zeitgemäße Finanzberatung.

Ausführliche Information über Anlageformen

Hat man nun einen Termin gemacht bei einem Finanzberater, so sollte man auf verschiedene Dinge unbedingt achten. Wichtig ist es, dass dem Interessenten das breite Spektrum der Anlagemöglichkeiten erklärt wird. Da gibt es zum einen die Anlage des eigenen Geldes auf einem Konto. Hier gibt es das Festgeld und das Tagesgeldkonto. Die Sicherheit, dass das Geld nicht durch Börsengeschehen immens minimiert wird, ist dabei auf jeden Fall gegeben. Ein Nachteil hierbei kann jedoch die aktuell andauernde Niedrigzinsphase sein. Des weiteren kann eventuell auch eine andere Anlageform interessant sein, wie sie zum Beispiel die Quirin Bank aufzeigt (https://www.quirion.de/quirionPublic/festgeld-vergleich.html). Mit verschiedenen Aktienfonds ist zwar das Risiko etwas höher, doch langfristig gesehen kann mehr Rendite für den Anleger herausspringen.

Analyse der Anlegervoraussetzungen

Ist nun die Information über die Anlageformen fachkundlich passiert, dann kommt der zweite wichtige Schritt beim Finanzberatungsgespräch. Die finanziellen Möglichkeiten des Anlegers müssen geklärt werden. Welche Summe kann er monatlich zur Seite legen? Und wie ist die eigene Einstellung und Bereitschaft, ein Risiko einzugehen? Wer ein sehr sicherheitsorientierter Mensch ist, der wird nicht glücklich mit dem Erwerb eines Aktienfonds. Sobald das Geld weniger wird durch Börsenschwankungen, wird Panik eintreten. Anders herum wird jemand, der eigentlich risikobereit ist, sich ärgern, wenn er gute Chancen verpasst hat, weil er sein Geld nicht in Aktien investiert hat. Eine zeitgemäße Finanzberatung in Deutschland muss also sein.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.